Microzement weiß

Microzement weiß – Unterschiede

Microzement weiß und seine Unterschiede?

Weiße Bäder, weiße Wände und weiße Decken oder Böden? Und das ganze wasserdicht, extrem hart und beständig gegen UV. Die Nachfrage nach weißem Microzement steigt stetig. Gerade in Saunen und in Badezimmer ist die weiße Farbe besonders hell und kann durch schönes Licht in ein besonderes Ambiente verzaubert werden.

Verschiedene Weißtöne bei Microzement

Weiß ist nicht gleich weiß. Wir haben verschiedene Weißtöne. Je nach Hersteller wird das Microzement mehr oder weniger weiß wirken, vielleicht mehr ein Naturweiß haben. Das hat unterschiedliche Gründe und hängt nicht nur vom Microzement selber ab, sondern wird auch nachträglich durch die Grundierung der Microzementfläche, sowie dem PU-Siegel gesteuert.

Microzement in weiß bis naturweiß

Wir selber produzieren 3 unterschiedliche Microzementsorten. Jede unserer Microzementsorte hat ein anderes weiß als Basis. Bspw. unser FEST-System (FESTWall und FESTFloor Microzement) ist in seiner unpigmentierten Form eher naturweiß. Grund für die Farbgebung ist die Portlantzementbasis und die verwendeten Bindemittel. Unser IT-System (ITFloor und ITWall, sowie ITHydro) wird mit einem extra weißem Portlandzement gefertigt. Daher ist unser IT-System weißer und hat ein sehr helles weiß als unpigmentierte Basis. In der hellsten Klasse haben wir unser FEST-GO RAL Microzement, das wir in einem weißen RAL-Farbton fertig für den Kunden anmischen. Dieses Microzement ist zusätzlich durch weiße Pigmente aufgehellt und strahlt in einem reinen Weiß.

Weißer Microzement mit Marmoreffekt

Möchten Sie einen Marmoreffekt? Dann empfehlen wir Ihnen unser Microzement in weiß von FESTWall oder FESTFloor. Die Basis ist naturweiß und durch das Auftragen und das Verdichten der Schicht schaffen Sie einen Effekt der marmorartig Ihre Fläche schmückt. Strahlend weiß ist die Fläche nicht allerdings natürlich weiß mit Effekten. Der Effekt wird maßgeblich durch Ihr Werkzeug und Ihre Handschrift hinterlassen. Weitere Effekte werden durch das Schleifmittel auf die Oberfläche übertragen. Achten Sie bitte darauf nicht zu schnelle Umdrehungszahlen zu verwenden, da die Wärmeentwicklung Ihnen einen leicht cremigen Effekt verschafft.

Microzement MarmoreffektWeißer Microzement ohne Marmoreffekt

Möchten Sie auf den Marmoreffekt weitgehend verzichten, dann ist Microzement unserers IT-Systems zu empfehlen (ITWall oder ITFloor oder ITHydro). Das Microzement ist sehr hell weiß aber nicht in einem definierten hellweißen RAL-Ton. Es eignet sich hervorragend zur Gestaltung auf Decken in Bädern und Saunen. Innerhalb der richtigen Zeit, können Sie das Microzement sehr gut schleifen und eine glatte Oberfläche schaffen. Sie können Spachteleffekte mit dem Werkzeug auftragen oder eine glatte, ebene Oberfläche erzeugen. Für einen glatten Finish empfehlen wir einen flexiblen Glätter aus Edelstahl. Wir führen verschiedene Modelle. Im richtigen Zeitfenster, sobald die ersten feuchten Stellen verschwunden sind, können Sie das Microzement sogar gut mit der Hand schleifen. Warten Sie aber nicht länger, dann ist das maschinelle Schleifen nötig.

Extra weißer Microzement in RAL

Am genausten wird Ihr Microzement in einem RAL-Farbton. Wir pigmentieren maschinell das Microzement in dem Wunschfarbton. Sie erhalten unser FESTGO RAL bereits fertig abgemischt, pigmentiert und flüssig, zur direkten Anwendung in einem Eimer. Die Masse hat eine längere Bearbeitungszeit als herkömmliche Microzementsorten. Luftdicht verschlossen ist die Masse bis zu 6 Monaten haltbar. Das Microzement härtet langsamer aus, kann aber überall eingesetzt werden. Der Vorteil liegt auf der Hand. Längere Verarbeitungszeit, weniger Zeitdruck und definierter Farbton. Dadurch haben Sie ein größeres Zeitfenster zum Schleifen der Oberfläche. Das Microzement lässt sich ebenfalls sehr gut und wesentlich leichter schleifen als bspw. unser FEST-System. Sobald es ausgehärtet ist, ist es ebenfalls extrem hart. Nach der Trocknung können Sie das Microzement ebenfalls noch mit der Hand schleifen oder auch etwas später maschinell glätten. Achten Sie darauf, dass Sie nicht die einzelnen Schichten durchschleifen, dadurch wird ein wolkiger Effekt erzeugt, da die Farbtöne der einzelnen Schichten immer leicht abweichend zueinander sind. Grund dafür ist die Grundierung. Dazu gleich mehr.

Grundierung, PU-Siegel, Licht

Nicht nur das Microzement ist Grundlage für den späteren Weißton. Sondern auch das Licht. Lichtquellen gibt es in unterschiedlichen Farben. Bspw. warmweiß oder kalkweiß, diese Bezeichnungen haben viele schon gelesen. Grundlage für diese Bezeichnungen ist eigentlich die Farbtemperatur der Lichtquelle, die in Kelvin angegeben wird. Am besten und am neutralsten können Sie einen Farbton bei Tageslicht interpretieren. Gelbliches Licht strahlt Objekte an und kann zu einer optischen Farbveränderung führen. Gute Licht sollten Sie immer mit beachten.

Die Grundierung der Microzementoberfläche regelt das Saugverhalten. Die nachträgliche Schicht wird nicht so schnell trocken und lässt sich wesentlich besser verarbeiten. Allerdings kann die Grundierung den Farbton leicht verändern. Bspw. Tiefengrund, den wir ebenfalls verwenden gibt es auch von unterschiedlichen Herstellern. Einige haben einen farblich eingefärbten Tiefengrund, bspw. in Blau. Zu empfehlen ist, nutzen Sie ein anderes Tiefengrund als unseres, dann sollten Sie die Wirkung zunächst testen. Wir können nachträglich nicht ausschließen, dass zu es Farbveränderungen durch die Verwendung anderer Materialien kommt. Unser Tiefengrund ist leicht milchig und wird nach der Trocknung transparent. Sie sehen nur minimal, dass Sie Tiefengrund aufgetragen haben. Tragen Sie daher nicht zu viel auf einer Fläche auf und lassen Sie keine Pfützen eintrocknen.

PU-Siegel ist ebenfalls eines der wichtigsten Faktoren, wenn es um weißes Microzement geht. Unser PU-Siegel ist UV-Beständig und vergilbt nicht. Durch unseren PU-Siegel erhalten Sie eine sehr natürliche Oberfläche, die der reinen und ungrundierten Microzementfäche gleicht. Es gibt nach der Aushärtung des PU-Siegels keine sichtbaren Rückstände auf der Oberfläche. Sie schaffen eine transparente neutrale Oberfläche und erhalten Ihren weisen Microzementfarbton am besten. Bei der Verwendung anderer PU-Siegel kann es zu einem ganz leichten gelblichen Stich kommen. Optisch nicht erkennbar, es sei denn, man legt die unversiegelte Oberfläche neben der versiegelten Oberfläche als Vergleich hin. Bspw. bei der Verwendung des DR-Schutz PU-Siegels in Seidenmatt. Eine stärkere Farbveränderung erhalten Sie, wenn Sie einen PU-Siegel Lack verwenden. Durch den Auftrag verlieren Sie am meisten des weißen Farbtons.

Leider ist es je nach Bildschirm nicht möglich die Farben naturgetreu darzustellen. Durch die Fotoaufnahmen und die Bildschirme komme die hellen weißen Farbtöne nur schwer zu Geltung.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Am besten rufen Sie uns an.

preloader